Vision oder Wahnsinn?

Ein in Boston an der Harvard-Universität arbeitender Genetiker, George Church, plädiert dafür, genetische Veränderungen an Menschen vorzunehmen um virusresistente Menschen zu schaffen.

Derzeit wird von dem Genetiker wohl an Techniken gearbeitet, menschliche Zellen mit Genmaterial der Neandertaler auszustatten. Wenn das gelungen ist, dann will er laut http://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/spektrum/news/2013/02/08/virusresistente-menschen-dank-gentechnik/9375.html daraus Embryonen schaffen und diese durch Leihmütter austragen lassen.

Versprechungen, wie Virusresistente Menschen zu schaffen und Erkrankungen, die Viren als Ursache haben somit auszurotten soll diese Projekte für die Öffentlichkeit schmackhaft machen.

Abgesehen davon, das Viren ein so schnelles genetisches Anpassungspotential haben, dass die Durchführbarkeit an der Praxis scheitern dürfte, scheint Moral aus dem Persönlichkeitsprofil einiger Wissenschaftler ohne genetische Eingriffe verschwunden zu sein.

zuendy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.