gentechnik in der Wirtschaft

Genzukunft.de

gesucht auf:
Zuechtung

Live Suche

Top Suchbegriffe


Browsergame DieSiedlerOnline

 


Zuechtung

Eine Einleitung - Züchtung -

Die reguläre Züchtung ist ein Spiegelbild der Entwicklungsrichtung im konventionellen Landbau. Diese war in den letzten Jahrzehnten auf die Erhöhung des Produktionspotentials, gepaart mit Expansion und Spezialisierung, ausgerichtet. Der Landbau ist in eine industrielle Richtung gegangen. Durch die Spezialisierung ist auch die Züchtung ein eigener Betriebszweig mit eigenen ökonomischen Zielsetzungen geworden, die die Entwicklung mitbestimmen."

"Das reproduzierende Vermögen ist bei einer Anzahl moderner hybrider Sorten, wie Lauchhybriden, nicht mehr vorhanden. Hier müssen die Elternlinien durch Vermehrung in der Gewebekultur erhalten werden. Der künstliche Charakter hybrider Sorten bildet schon länger einen der Diskussionspunkte innerhalb biologischer Anbauorganisationen."

Der Begriff Züchtung

Durch die Züchtung ist es dem Menschen gelungen, Tiere und Pflanzen mit höheren Leistungen zu erhalten. Zur Vermehrung werden stets die Lebewesen ausgesucht, von denen im Hinblick auf das Zuchtziel (Zuchtwahl) größter Nutzen erwartet werden kann. So werden bei der Kartoffel Stärkegehalt und Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten, bei Raps der Ölgehalt, bei Gemüsen der Vitamingehalt gesteigert bei den Rindern wird die Milch- und Fettleistung, bei Schweinen die Mastfähigkeit, vor allem die Fleischmast erhöht. Auf diese Weise verändert der Mensch die Natur. Die Leistungen der Haustiere und Kulturpflanzen übertreffen bedeutend die der Wildformen. Schon seit 8000 bis 10000 j. betreibt der Mensch Züchtung. Die größten Erfolge ergaben sich aber erst im 20.Jh., als es den Züchtern gelang, die Gesetze der Vererbung und Veränderlichkeit anzuwenden. In besonderen Instituten (wie verschiedenen Forschungsstellen, Saatzucht- und Tierzuchtgütern u.a.) werden Züchtungsarbeiten betrieben.

Allgemeine Zuchtziele

- Verbesserung der Geschmacksqualität
- Verbesserung der Züchtungskrankheits- und Schädlingsrestener Sorten
- Verbesserung der Welternährungslage (Ertragssteigerung, Immunität)
- mehr Nährstoffe
- Vitamine
- Eignung für rationelle Anbau- und Erntemethoden
- mehrere Anlagen auf eine Pflanze
- neue Sorten
- kürzere Wachstumszeit
- die verschieden erblichen Variationen einer Art auszunutzen

Zuechtung

 

| ©2008 Servicebüro Schwedtfinanz

In den Weiten des Netz gefunden :