Freihandelsabkommen contra Gentechnikkennzeichnung

Wie wird sich das Freihandelsabkommen, dass zwischen Europa und den USA ausgehandelt werden soll, auf den Verbraucherschutz aus? Während in Europa ein sehr gutes Verbraucherschutzsystem existiert, besteht in Amerika keinerlei Kennzeichnungspflicht für gentechnisch veränderte Lebensmittel. Innerhalb der Europäischen Union müssen dagegen schon geringe Mengen (null, neun Prozent) auf der Verpackung ausgewiesen werden. Ein Abkommen zwischen zwei Partnern beinhaltet immer Kompromisse. Es bleibt es also abzuwarten, ob Europa hier Zugeständnisse machen muss. Aus Erfahrung ist zu befürchten, dass auch hier auf Kosten des Verbraucherschutzes das Gesetz über gentechnisch veränderte Lebensmittel aufgeweicht wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>