gentechnik in der Wirtschaft

Genzukunft.de

gesucht auf:
Das Gen

Live Suche

Top Suchbegriffe


Browsergame DieSiedlerOnline

 


Das Gen

Ein GenEin Gen ist eine Erbeinheit, bzw. eine Erbanlage. Es war ursprünglich die letzte, unteilbare, zur Selbstverdopplung (Autoreduplikation) befähigte Einheit der Erbinformation. Die Gesamtheit aller Gene eines Organismus wird als Genom bezeichnet. Ein Gen bestimmt die Ausbildung eines bestimmten Merkmals. Gene sind in Chromosomen angeordnet. Die alternativen Formen eines Gens, die an einem bestimmten Chromosomenort sitzen, werden Allele genannt. Durch Mutation können neue Allele entstehen. Die mit der steigenden Zahl von bekannten Gene entdeckten Einschränkungen der freien Kombinierbarkeit untereinander (bei den gekoppelten Genen) führten zur Aufstellung von Kopplungsgruppen als Genzusammenschlüssen (Genkopplung). Trotzdem kommt es aber auch zwischen Kopplungsgruppen zu einem gegenseitigen Austausch von Genen ("Crossover"). Die Kopplungsgruppen wurden mit den mikroskopisch erkennbaren Chromosomen identifiziert, die Gene selbst mit den Chromomeren gleichgesetzt. Die Molekulargenetik definiert das Gen als einen einzelnen Abschnitt auf einem viele Gene umfassenden Nukleinsäuremolekül; es enthält die genetische Information für die Bildung eines einheitlichen, vollständigen Genproduktes (meist ein Protein bzw. eine Polypeptidkette). Damit ist die Definition beibehalten worden, dass das Gen die Einheit der genetischen Funktion (Einheit der Merkmalausbildung) darstellt.

Das Gen

 

| ©2008 Servicebüro Schwedtfinanz

In den Weiten des Netz gefunden :