gentechnik in der Wirtschaft

Genzukunft.de

gesucht auf:
Ethik und Gentechnik

Live Suche

Top Suchbegriffe


Browsergame DieSiedlerOnline

 


Ethik und Gentechnik

Ist die Gentechnik ethisch überhaupt vertretbar?

Der Begriff der Ethik wird durch Zeit, Kultur, Religion und Gesellschaft geprägt und unterliegt damit einer gewissen Variabilität.

Angesichts neuer Entwicklungen werden bestehende Weltbilder und Orientierungen immer wieder neu überdacht.

Die Gentechnik an sich ist wertfrei und kann nicht grundsätzlich als unethisch eingestuft werden. Entscheidend ist, wie und in welchem Zusammenhang ihre vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten eingesetzt werden. Diese müssen im Hinblick auf ethische Normen von Fall zu Fall geprüft werden.

Genauso wie es unethisch sein kann zu handeln, kann es unethisch sein, nicht zu handeln.

Die Anstrengung, mit Hilfe gentechnisch veränderter Kulturpflanzen die Ernährungssituation in der Dritten Welt zu verbessern, dient dem Ziel, Leiden zu vermindern. Beiträge zur Reduzierung von Energie- und Rohstoffverbrauch sowie Abfallmengen bei zahlreichen Herstellungsverfahren, Einsatzmöglichkeiten zur Beseitigung von Umweltverschmutzungen oder die Entwicklung von nachhaltigen Anbaumethoden in der Landwirtschaft sind Anwendungen zugunsten der Natur.

Diese Möglichkeiten nicht zu nutzen wäre unethisch.

Doch schon bei der Anwendung von Gentechnik auf Pflanzen und Tiere stellt sich die Frage nach den Grenzen des Eingriffrechts des Menschen in die Natur. Der Eingriff beim Menschen ist ungleich schwerwiegender zu beurteilen. Da die Gentechnik auch mißbraucht werden kann, bedarf sie einer ständigen ethischen Begleitung, welche ihre Grenzen aufzeigen, verwerfliche Zielsetzungen und gefährliche Anwendungen verhindern, jedoch den sinnvollen und notwendigen Einsatz unterstützen soll.

Die Verabschiedung von Gesetzeswerken wie dem deutschen Gentechnikgesetz und die Arbeit von Ethikkommissionen dienen diesen Zielen.

In diesem Sinne:

Der Mensch ist für die Entwicklung dieser Technik verantwortlich, und wie Goethe einst meinte:

“Ein guter Mensch in seinem dunklen Drange ist sich des rechten Weges wohl bewusst.“

Ethik und Gentechnik

 

| ©2008 Servicebüro Schwedtfinanz

In den Weiten des Netz gefunden :